Die Feuerwehr beim Jugendzeltlager

27. Juli 2019
FF Oberostendorf

Beim Zeltlager der d´Hennabachhelda konnte die Feuerwehr Oberostendorf in diesem Jahr eine besondere Attraktion für die 45 Kinder zur Schau stellen. Zu Besuch war der Brandschutzerziehungsanhänger des Kreisfeuerwehrverbandes Ostallgäu.

Den Kindern wurde in Kleingruppen die Handhabung eines Feuerlöschers erklärt und das Gelernte konnte anschließend in die Tat umgesetzt werden. Der "Fire-Trainer" simulierte einen Papierkorbbrand, der mit einem Feuerlöscher gelöscht werden musste. Auch der ein oder andere Erwachsene nutzen die Gelegenheit zur Übungszwecken einen Feuerlöscher einzusetzten. 
Geschicklichkeit und Teamwork waren bei der Station "Hebekissenlabyrinth" gefragt. Der Spiele Klassiker "Kugellabyrinth" sorgte ein paar Nummern größer und mit Hilfe von feuerwehrtechnischen Hebekissen für viel Spaß bei den Kindern. 

Den Abschluss bildete die beeindruckende Demonstration eines Fettbrandes. Den Kindern und Erwachsenen wurde das richtige Verhalten bei einem Fettbrand gezeigt. Im ersten Versuch wurde der brennende Topf mit einem Deckel verschloßen und das Feuer erstickt. Richtig so. 
Anschließend wurde das falsche Verhalten vorgeführt, der Fettbrand wurde mit Wasser gelöscht. Das Ergebniss, eine meterhohe Stichflamme, untermauerte die Brandschutzerziehung zum Thema. (mw)